Wird sich der Einzelhandelssektor in Indien im Zuge der Expansion und des Wachstums des E-Commerce-Sektors verringern? Wie wäre die Situation nach 5-10 Jahren?

Kein Zweifel; Der E-Commerce-Sektor verzeichnete in den letzten Tagen ein bahnbrechendes Wachstum und wird auch in Zukunft mit verbesserten Zahlen fortgesetzt. Die Menschen glauben an den Mythos, dass mit dem Wachstum des E-Commerce-Einzelhandels der Umsatz sinken würde.

Was meinst du eigentlich mit dem Wort EINZELHANDEL ?????
Gemäß Oxford Dictionary; Einzelhandel ist definiert als “der Verkauf von Waren an die Öffentlichkeit in relativ kleinen Mengen zum Gebrauch oder Verbrauch und nicht zum Weiterverkauf”.

Also gibt es uns einfach die Antwort. Der Einzelhandel wird in gleichem Tempo wachsen, da E-Commerce auch E-Tailing umfasst. E-Tailing ist nichts anderes als Einzelhandel. Nur die Art des Verkaufs wird sich ändern. Der physische Verkauf wird durch den Online-Verkauf ersetzt.

Jetzt können Einzelhändler ihre Produkte auch mit geringeren Investitionen verkaufen. Sie können einen Online-Shop besitzen, anstatt viel Geld für den Erwerb von Grundstücken und Grundstücken auszugeben. Tatsächlich würde E-Tailing dem Einzelhändler / Verkäufer viel bei der Kostensenkung helfen. Der Verkäufer muss nicht für Land, Infrastruktur, Möbel, Elektrizität, Lagerhäuser und das Risiko aufwenden, viel Lager zu führen, das als toter Lagerbestand enden würde.

Ein physisches Geschäft zu haben, begrenzt den Kunden mit der Zeit, wann er kaufen kann. Mit dem Online-Shop können Einzelhändler jederzeit (24 * 7) und von überall aus verdienen… .. Online-Einzelhandelsgeschäfte berechtigen sowohl Kunden als auch Einzelhändler zu uneingeschränkter Freiheit. Die Schlussfolgerung lautet also, dass der Einzelhandelssektor nicht abnehmen wird, sondern mit dem E-Commerce-Sektor mitwachsen wird.

Kontaktieren Sie uns für weitere Unterstützung, kontaktieren Sie uns

Die meisten Menschen sind der Meinung, dass der Einzelhandelsmarkt mit den jüngsten Innovationen und dem boomenden Wachstum der eCommerce-Branche verschwinden wird, aber ich glaube nicht wirklich.

Die indische Einzelhandelsindustrie ist mit einem Anteil von über 10 Prozent am BIP des Landes und rund 8 Prozent an der Beschäftigung die größte aller Branchen. Die Einzelhandelsbranche in Indien hat sich zu einer der dynamischsten und schnelllebigsten Branchen entwickelt, in der mehrere Akteure auf den Markt gekommen sind. Es ist jedoch richtig, dass sich die Art und Weise, in der Verbraucher Kaufentscheidungen treffen, heutzutage dramatisch verändert hat. Sie verwenden ihr Smartphone, um Preise und Produktbewertungen zu vergleichen. Familie und Freunde nehmen sofort Einfluss auf Einkaufsentscheidungen über soziale Medien. und wenn sie bereit sind zu kaufen, liefert eine ständig wachsende Liste von Online-Einzelhändlern Produkte direkt an sie, manchmal am selben Tag.

Ich bin davon überzeugt, dass diese beiden Welten in den nächsten 10 Jahren zusammenwachsen und es schwierig sein wird zu sagen, wo eine endet und die andere beginnt. Jede dieser Welten hat ihre eigenen Stärken und ist sehr gut darin, Werte auf ihre eigene Weise zu liefern. Der stationäre Einzelhandel vermittelt den Kunden das Gefühl von Produkten und das Wohlfühlerlebnis, die Marke zu leben. E-Commerce bietet mehr Auswahl, Komfort und Wert. Während jeder von ihnen seine eigenen Stärken ausspielt, sind beide nicht in der Lage, das perfekte Kundenerlebnis zu bieten.

Der physische Einzelhandel verleiht Ihnen nicht die persönliche Note, die eine individuell angepasste Seite in Ihrem Lieblingsportal beim Online-Kauf bieten kann. Ich denke, der Einzelhandel wird hier noch einige Jahre bleiben. Stellen Sie sich eine Welt vor, in der das Beste beider Medien zusammenkommt, um den Kunden ein wirklich nahtloses Markenerlebnis zu bieten. Dass ich glaube, wird die Welt von morgen sein.

Wenn Sie über Ihr Einzelhandelsgeschäft hinaus in die Zukunft vordringen möchten, indem Sie eine Online-Präsenz für Ihr Unternehmen aufbauen, und dabei Hilfe benötigen, ist dies auch heutzutage ganz einfach. Es gibt unzählige Plattformen wie Shopify, Bigcommerce, BuildaBazaar, Magento. Wenn Sie mich fragen, ist BuildaBazaar mein persönlicher Favorit, da es viele Funktionen bietet und die billigste Option auf dem Markt ist.

E-Commerce-Angebote:
Vielfalt, Lieferung nach Hause, wettbewerbsfähige Preise.
Die stationären Geschäfte bieten:
Vielseitigkeit, aber nicht so viel wie E-Commerce, das Erleben von Touch & Feel, vernünftige Preise, aber nicht so verrückt wie auf E-Commerce-Websites.

Ich liebe es, in einem Käfer-Laden einzukaufen, aber ich hasse diese Warteschlangen für die Abrechnung und die Kasse. Alle anderen auch.
Ich kann morgens um 3.00 Uhr etwas kaufen, nur weil mir die Stimmung zusagt.
Ich bin ein sehr lebhafter Mensch und die Lieferung nach Hause macht wirklich meinen Tag.

Ich glaube, die meisten Leute würden sich mit diesen Aussagen identifizieren. Und da liegt die Kraft des E-Commerce.

Ein weiteres Plus für E-Commerce ist in einem riesigen Land wie Indien ein großes Problem für stationäre Geschäfte. Sie werden in einem weit entfernten Dorf kein großartiges Elektrogeschäft wie Croma finden, aber der Typ in diesem Dorf hat das Geld und ein Mobiltelefon, um das, was er will, über E-Commerce zu kaufen. Tier 2 und Tier 3 Städte haben für viele Dinge keine andere Wahl als E-Commerce.

Aber wie man sagt, ist Indien ein Land der Vielfalt. Sie werden feststellen, dass E-Commerce und traditioneller Einzelhandel weiterhin koexistieren werden. Derzeit macht E-Commerce in Indien nur einen geringen Prozentsatz des gesamten Geschäfts aus. Aber die Skalen passen sich mit Sicherheit an.

Covenience war für viele Unternehmen der bestimmende Faktor:
Uber, Hauszustellung von Lebensmitteln, Netflix usw.

Angesichts der Tatsache, dass die Gewährung von enormen Rabatten keine sehr nachhaltige Strategie für den elektronischen Geschäftsverkehr sein wird.

Es wird boomen und durch die Nutzung von E-Commerce und Technologie besser organisiert werden.
E-Commerce und Hyperlocal können nur mit Hilfe des Einzelhandels überleben, daher gehen sie Hand in Hand.

Es wird erwartet, dass der E-Commerce auch im Jahr 2020 nur 3-5% des Einzelhandelsmarktes in Indien ausmacht. Derzeit sind es 0,6% des 525-Milliarden-Dollar-Marktes.